Nuklearmedizin (Praxisstandort Metzingen)

Für nuklearmedizinische Untersuchungen werden schwach strahlende Substanzen (Radionuklide) mit Stoffen gekoppelt, die sich im Körper in bestimmten Organensystemen verteilen oder verstoffwechselt werden. Spezielle Gamma-Kameras nehmen die Aktivitätsverteilung dieser Substanzen im Körper auf. Es können auch Schnittbilder berechnet werden (SPECT)

Wir bieten folgende Untersuchungen durch unseren nuklearmedizinischen Kollegen Dr. Bongers an:

Skelettszintigraphie mit 99mTc-HDP

Die Skelettszintigraphie bildet die Stoffwechselaktivität der Knochen ab und wird in der Erkennung, Ausbreitungsdiagnostik und zur Aktivitätsbestimmung von Tumorerkrankungen im Knochen eingesetzt.
Sie erfasst auch sehr empfindlich entzündliche und rheumatische Gelenk- und Knochenerkrankungen sowie Knochenbrüche.

Schilddrüsenszintigraphie mit 99mTc-Pertechnetat

Die Schilddrüsenszintigraphie bildet die Stoffwechselaktivität der Schilddrüse ab. In der Schilddrüse gibt es speichernde und nicht speichernde Areale / Knoten, z.B. sog. heiße und kalte Knoten.

Zusammen mit unseren Möglichkeiten zur Schilddrüsensonographie und Feinnadelpunktion von Schilddrüsenknoten, sowie der Bestimmung der SD-Werte (Hormone, Antikörper) bieten wir eine komplette Abklärung und ggf. Therapieempfehlung von Schilddrüsenerkrankungen an.